Wastebusters halten sich über Wasser

Aufräumaktion an der Zorge bringt erschreckend viel Müll ans Tageslicht

Am Freitag, 20. Mai hatten sich zwölf unerschrockene Studenten aus den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Soziales, Heilpädagogik und Wirtschaft zusammengefunden, um unter dem Motto „Wastebusters“ (was so viel wie „Meister des Mülls“ bedeutet) Müll aus der Zorge zu sammeln. Ausgestattet mit Müllsäcken, Handschuhen und Wathosen, die sie aus der Hochschule geliehen hatten, machten sie sich in drei Gruppen auf den Weg, um  an verschiedenen Stellen die Säuberung zu starten. Eine Strecke von 5km war angedacht, doch nach zwei Stunden waren bereits alle 25 Säcke voll mit Müll und nur ein Bruchteil des Weges geschafft. Das war weit mehr Abfall, als erwartet worden ist. Die Studenten mussten an dieser Stelle aufhören und versammelten sich wieder auf dem Gelände der Hochschule.

„Es ist beängstigend, zu sehen, was die Leute alles in den Fluss schmeißen“, sagte Studentin Frederike Nielsen, die die Planung übernommen hatte. „Wir haben neben weggeworfenen Müllsäcken mit Windeln oder Plastikmüll auch enorme Mengen an Schaumstoff und Teppichen gefunden, die dort schon eine halbe Ewigkeit gelegen haben müssen. Es liegt außerdem viel Metallschrott im Fluss. Wir haben auch Schuhe, einen Laptop, ein Handy, ein altes Rechengerät, eine Autofelge und sogar zwei Federbettkerne aus dem Wasser gezogen.“

Natürlich ernteten die jungen Erwachsenen viele neugierige Blicke, manches Mal sogar Kritik, da es sich um ein gepachtetes Gewässer handelt. Selbstverständlich wurde diese Aktion vorher sowohl mit dem zuständigen Flussingenieur, als auch mit dem Naturschutz von Nordhausen abgesprochen, denn niemand wollte die Enten bei der Brutzeit stören. Im Großen und Ganzen gab es jedoch von allen Stellen ein positives Feedback zu dieser Aktion. Auch der Landkreis Nordhausen zeigte sich sofort hilfsbereit und kümmerte sich umgehend um die Abholung des Mülls vom Gelände der Hochschule.

Die Studenten sind sich einig, dass sich diese Aktion wiederholen soll, denn es liegen noch immer Unmengen von Müll in der Zorge. Und es haben sich bereits weitere Studenten bereit erklärt, beim nächsten großen Sammeln dabei sein zu wollen. Denn jedes Stück Müll, das nicht in der Natur landet, macht Nordhausen zu einem schöneren Ort und dafür möchten sich die Studenten der Hochschule Nordhausen einsetzen!

(Artikel: Frederike Nielsen / Fotos: privat)

WasteBusters (1) WasteBusters (2) WasteBusters (3) WasteBusters (4) WasteBusters (5) WasteBusters (6) WasteBusters (7) WasteBusters (8) WasteBusters (9) WasteBusters (10) WasteBusters (11) WasteBusters (12)

One Reply to “Wastebusters halten sich über Wasser”

  1. Tolle Aktion! Echt super, dass ihr euch um solche Dinge Gedanken macht – Daumen hoch!

Schreibe einen Kommentar