13. Nordhäuser Sekundärrohstoff Workshop

Ein Rückblick von Professor Poerschke …

Am 28. Oktober 2021, nach einem Jahr pandemiebedingter Unterbrechung fand der 13. Nordhäuser Sekundärrohstoff Workshop wieder statt. Erstmalig wurde der Workshop im Online-Format abgehalten. Ein voller Erfolg!

Mehr als 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren in der Zeit von 9 – 16 Uhr permanent online und nutzten jede Gelegenheit in den Pausen zwischen den Vorträgen miteinander zu diskutieren und Kontakte zu vertiefen.

Der Fokus des Workshops war in diesem Jahr auf das Recycling von Produkten sowie der Sicherung von Rohstoffen gerichtet. Dabei wurde zum Teil auch kontrovers diskutiert, aber auch neue Modelle und Ansätze vorgestellt.

Ein herzliches Dankeschön nicht nur an die zahlreichen Teilnehmenden und Vortragenden, die den Zeitplan diszipliniert einhielten, sondern auch an das Team im „Hintergrund“. 

Frau Arnhold und Herr Senge stellten sicher, dass die Technik reibungslos lief, während sich Frau Hauschild und Herr Apel vor allem um die Organisation verdient machten. Natürlich haben auch die Moderatoren Prof. Flüggen und Prof. Poerschke, die wie immer souverän durch das Programm führten und für das abwechslungsreiche und interessante Programm verantwortlich zeichneten, zum Erfolg des 13. WS beigetragen.

2022 findet der 14. Workshop, hoffentlich wieder in Präsenz vom 27. bis 28.10. statt. Die Räume an der Hochschule sowie der „Traditionsbrennerei“ sind vorgemerkt und die Vorbereitungen sind „im vollen Gang“ – denn nach dem Workshop ist vor dem Workshop.

Schreibe einen Kommentar