Türchen 22 – Digitaler Adventskalender 2014

~ Kekse statt Konsum – Tipps für nachhaltige Weihnachten ~

Weihnachten ist eines der kauffreudigsten Feste. Doch das meiste gekaufte hat nur eine kurze Lebensdauer. Alle Jahre wieder quellen die Mülltonnen über, denn Berge von Geschenkpapier, Lametta und nicht gebrauchten Geschenken wandern in den Müll. Aber wie kann nachhaltiges Handeln in der Weihnachtszeit aussehen? Passt das überhaupt zusammen, Nachhaltigkeit und Weihnachten? Wir haben ein paar Tipps für ein nachhaltigeres Weihnachtsfest für Euch zusammengestellt.

 GoFair wünscht Euch fernab des Geschenkestress eine tolle Weihnachtszeit!

Zeit statt Zeug

Neben dem Studium noch die passenden Geschenke für Familie und Freunde finden und sich durch überfüllte Einkaufszonen drängen – das macht den wenigsten wirklich Spaß. Einfacher ist es, sich anstelle von Dingen, die meist sowieso im Keller landen, gemeinsame Zeit zu schenken. Das kann ein gemeinsamer Tag im Garten sein, oder ein Nachmittag Babysitten bei den Freunden, die grad Eltern geworden sind.

Gemeinsame Zeit oder Zeit für sich könnt Ihr auch schenken, indem Ihr einen Töpfer-, Yoga-oder Sprachkurs verschenkt. Angebote dazu gibt es viele in Volkshochschulen und Onlinekursen.

 

Gebasteltes statt Gekauftes

Keine Panik! Zum Basteln muss man nicht unbedingt ein großer Künstler sein, oft reicht eine schöne Idee. Kramt in eurem Grundschulwissen und fangt an zu filzen, nähen, kleben, malen. Wer sich für absolut unkreativ hält, wird vielleicht bei den Basteleien anderer fündig. Im Netz findet Ihr viele geniale Ideen, aus „Abfall“ Neues und Schönes zu schaffen, z.B. hier: www.weupcycle.com, http://www.andersdenken.at/upcycling-kreativitaetstraining

 

Spenden

Eigentlich hat jeder von uns schon genug – zumindest wenn man uns mit Menschen ohne Obdach, Essen oder Bildungsmöglichkeiten vergleicht. Wenn Ihr anderen ein gutes Gefühl schenken wollt, könnt Ihr das machen – mit einer Jahresspende an eure liebste wohltätige Organisation oder einer Schulmappe für Kinder in Benin (z.B. bei Oxfam https://unverpackt.oxfam.de/)

 

Geschenkpapier

Die meisten Menschen packen ihre Geschenke sogar noch kurz vor der Bescherung ein, nur um das Papier schon eine Stunde später wieder in den Müll zu werfen. Das geht besser, Ihr könnt eure Geschenke nämlich auch charmant mit Zeitungspapier einpacken und mit einer hübschen Schleife verzieren – das kann echt gut aussehen. Alternativ kann man Geschenke auch in Stoff oder Recyclingpapier einpacken. Das Öko-Geschenkpapier erkennt man an dem Umweltsiegel Blauer Engel.

 

Faire Schokolade

In Deutschland werden jährlich zur Weihnachtszeit hunderte Millionen Schokoladen-Weihnachtsmänner, Adventskalender und andere Schokoprodukte verkauft. Meist wird der Kakao für diese Schokolade unter unmenschlichen Verhältnissen produziert. Besser für die Umwelt und die Kakaobauern ist die Produktion nach fairen Handelsstandards, erkennbar z.B. durch das Fairtrade-Siegel oder die Marken GEPA oder El Puente. Kaufen könnt Ihr solche Schokolade in Nordhausen z.B. im Weltladen.

 

Vegetarisches Weihnachtsessen

„In Deutschland sind es vor allem Gänse, die für das Weihnachtsessen ihr Leben lassen müssen. Mehr als 500.000 im Jahr”, sagt Sebastian Zösch, Geschäftsführer vom Vegetarierbund Deutschland. Aus dem Fest der Liebe könnte aber auch ein Fest der Tierliebe werden. Viele fleischlose Ideen für Festmahlzeiten, die ganz ohne tierische Produkte auskommen, findet Ihr auf www.vegetarische-weihnachten.de.

 

DIY-Baumschmuck

„Früher war mehr Lametta!“ Es wurde aber auch nicht jedes Jahr neuer Baumschmuck gekauft. Schön und traditionell sieht vor allem selbstgemachtes am Baum aus. Hier ein paar Ideen: Sterne aus getrockneter Orangenschale, Nüsse, Strohsterne oder selbstgemachte Lebkuchen, am besten vegan (Rezepte gibt’s bei www.peta.de/veganebackrezepte#.VIhq98rXWaI)


Türchen verpasst? Hier entlang zum Hauptblog …

Veröffentlicht unter Allgemein

Türchen 21 – Digitaler Adventskalender 2014

~ Enikő Tordai aus Ungarn wünscht eine besinnliche Weihnachtszeit. ~

(Klavierstück: “Mennyből az Angyal”)



Türchen verpasst? Hier entlang zum Hauptblog …

Veröffentlicht unter Allgemein

Türchen 20 – Digitaler Adventskalender 2014

Zirkusprojekt Merry Christmas

~ Nina vom Studiengang “Gesundheits- und Sozialwesen” wünscht eine schöne Weihnachtszeit. ~

Die Geschichte von Santa Lucia

~ Lydia, Claus, Jenny und Annika vom Studiengang “Gesundheits- und Sozialwesen” wünschen Frohe Weihnachtstage. ~


Türchen verpasst? Hier entlang zum Hauptblog …

Veröffentlicht unter Allgemein

Türchen 19 – Digitaler Adventskalender 2014

~ Der Technik-Kurs des Staatlichen Studienkollegs Thüringen wünscht eine schöne & erholsame Weihnachtszeit. ~

SCHNEEFLÖCKCHEN WEISSRÖCKCHEN – mit Outtakes :-)

WEIHNACHTSGEDICHT


Türchen verpasst? Hier entlang zum Hauptblog …

Veröffentlicht unter Allgemein

Türchen 18 – Digitaler Adventskalender 2014


~ BILDERGALERIE EISBADEN 2014 ~

(bitte anklicken zum Vergrößern)

HIER ENTLANG ZUM VIDEOBEITRAG DER NNZ


Türchen verpasst? Hier entlang zum Hauptblog …


Veröffentlicht unter Allgemein

Türchen 17 – Digitaler Adventskalender 2014

~ FORSCHUNGSAUFTRAG VOM NORDPOL ~

Aufgrund der steigenden Rohstoffpreise und der Kosten für Rentierfutter wurde das Institut für Regenerative Energietechnik (in.RET) der Fachhochschule Nordhausen um Hilfe gebeten. Die Aufgabe wurde sogleich mit der nötigen wissenschaftlichen Ernsthaftigkeit angegangen.

Ziel ist die aerodynamische Optimierung des Schlittens des bärtigen, dicken Mannes. Die Forscher gehen davon aus, dass der Treibstoffverbrauch nicht nur durch Gewichtsreduzierung sondern auch durch einen verbesserten Schlitten maßgeblich reduziert werden kann.

Zu sehen sind Bilder der Ersten Entwicklungsstufe. Die Ergebnisse werden zeitnah anhand von Prototypen umgesetzt.

***

“Das Institut für für Regenerative Energietechnik (in.RET) wünscht allen Studierenden und Mitarbeitern erholsame Feiertage.”


Türchen verpasst? Hier entlang zum Hauptblog …

Veröffentlicht unter Allgemein

Türchen 16 – Digitaler Adventskalender 2014

~ In den Dezember fällt nicht nur die Adventszeit und das Weihnachtsfest sondern auch der Internationale Tag der Menschenrechte. Er wird am 10. Dezember begangen und ist der Gedenktag zur “Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte”.

Studierende des Studiengangs “Gesundheits- und Sozialwesen” beleuchten in ihrem Video die Geschichte und Hintergründe dieses besonderen Tages und wünschen eine friedliche Weihnachtszeit. ~


Türchen verpasst? Hier entlang zum Hauptblog …

Veröffentlicht unter Allgemein